Leseweisung

Bei der Leseweisung handelt es sich um eine Gesprächsweisung, der ein Jugendbuch als Grundlage dient.

In einem zeitlichen Rahmen von 4 – 5 Terminen, wird zunächst ein geeignetes Jugendbuch aus unserer „Leseweisungs-Bibliothek“ ausgewählt und in den Folgeterminen besprochen. Es gibt Bücher zu verschiedenen Themen, die junge Menschen ansprechen. Bei der Beschäftigung mit dem Buch, wird der/die LeserIn mit Themen konfrontiert, die auch in ihrem eigenen Leben eine Rolle spielen, z.B. Mobbing, Schulprobleme, Sorgen, Ängste, Probleme im Sozialen Umfeld.

Indem im Gespräch auf die Handlung und die Charaktere des Buches zurückgegriffen wird, finden viele Jugendliche einen leichteren Einstieg ins Gespräch und können eigene Erlebnisse und Gefühle besser ausdrücken. Die Leseweisung schließt mit einer kreativen Abschlussaufgabe ab.